Anmelden

Nutzungsbedingungen von Sharester

1. Allgemeines und Geltungsbereich

Diese Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der Websitesharester.org sowie der weiteren Dienste, Technologien sowie der Software von Sharester (nachfolgend „Sharester“ genannt).

Der Betreiber von Sharester, Tom Albert Pfirsig, Freiburgerstraße 9,79238 Ehrenkirchen, bietet natürlichen und juristischen Personen (nachfolgend „Nutzer“ genannt) die Möglichkeit, die Website sharetser.org sowie sonstige Dienste gemäß den Vorgaben dieser Nutzungsbedingungen zu nutzen.

Sharester ist berechtigt die Nutzungsbedingungen bei Veränderung der Gesetzeslage oder der Marktgegebenheiten oder sofern Änderungen unter Berücksichtigung der Interessen der Nutzer notwendig und zumutbar sind, anzupassen. Sharester wird Nutzern per E-Mail Änderungen der Nutzungsbedingungen mitteilen. Die Zustimmung zur Änderung gilt als erteilt, wenn der Nutzer der Änderung nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht und sharesterorg oder sonstige Dienste weiterhin nutzt. Sharester verpflichtet sich, den Kunden im Zuge der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen.

2. Leistungsbeschreibung

Sharester.org ist ein soziales Netzwerk, auf dem Nutzer……………………………………

Sharster stellt Nutzern seine Dienste und die Nutzung von sharester.org kostenfrei zur Verfügung.

Der Anspruch von Nutzern auf Nutzung der Dienste von Sharester besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. Sharester schränkt seine Leistungen zeitweilig ein, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist, und dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient (Wartungsarbeiten). Sharester bemüht sich in diesen Fällen die berechtigten Interessen der Nutzer, z.B. durch Vorabinformationen zu berücksichtigen.

3. Registrierung und Nutzung von Sharester

Voraussetzung für die Nutzung der Dienste von Sharester durch die Nutzer ist die Registrierung und Zulassung durch Sharester. Ein Anspruch auf Zulassung oder Nutzung der Dienste von Sharester besteht nicht.

Mit der Registrierung kommt zwischen Sharester und dem Nutzer ein Vertrag über die Nutzung der Dienste von Sharester (im Folgenden: "Nutzungsvertrag") zustande. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrags besteht nicht.

Nutzer können sich ein Nutzerkonto mit Benutzernamen und Passwort auf sharester.org einrichten. Hier können Nutzer ihre Kontaktinformationen aktualisieren und verwalten, Kommunikation, Kommentare und Inhalte einstellen und weitere Funktionen nutzen. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht.

Bei der Registrierung hat der Nutzer die geforderten Angaben wahrheitsgemäß anzugeben und etwaige Änderungen unverzüglich mitzuteilen. Der Nutzer wird dafür sorgen, dass ihm E-Mails des Anbieters zugehen, welche ihm im Rahmen der Registrierung gesendet werden.

Für eine Registrierung müssen Nutzer mindestens 18 Jahre alt sein.

Nutzer müssen ihre Zugangsdaten geheim halten und dürfen Dritten keinen Zugang zu ihrem Konto gewähren. Sharester speichert den Vertragstext bei Registrierung und sendet Nutzern eine Bestätigung über die Registrierung und die Datenschutzerklärung sowie die Nutzungsbedingungen per E-Mail zu. Diese Nutzungsbedingungen können die Nutzer jederzeit auch auf der Webseite einsehen.

Eine Überprüfung der bei der Registrierung hinterlegten Daten der Nutzer führt Sharester nur begrenzt durch. Trotz Sicherheitsvorkehrungen, ist es daher nicht auszuschließen, dass für ein Nutzerkonto falsche Kontaktdaten hinterlegt wurden bzw. diese sich zwischenzeitlich geändert haben.

Der Nutzer kann jederzeit schriftlich die Löschung seiner Registrierung verlangen. Sharester wird in diesem Fall alle Benutzerdaten und alle sonstigen gespeicherten personenbezogenen Daten des Nutzers löschen, sobald diese für die Abwicklung laufender Vertragsverhältnisse nicht mehr benötigt werden.

Soweit sich die persönlichen Angaben des Nutzers ändern, ist er selbst für deren sofortige Aktualisierung verantwortlich.

Der Nutzer haftet für alle mit den persönlichen Zugangsdaten erfolgten Willenserklärungen, Nutzungen oder Anwendungen und für Folgen, die aus seinem Handeln entstehen.


Der Nutzer hat Sharester unverzüglich zu unterrichten, wenn er Kenntnis davon erlangt, dass Dritte die persönlichen Zugangsdaten missbräuchlich benutzen. Sharester ist in diesem Fall berechtigt, die Zugangsdaten zu sperren.

4. Pflichten der Nutzer

Den Nutzern ist es untersagt, Inhalte auf Sharester.org einzustellen, die gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Anordnungen oder gegen die guten Sitten verstoßen.

Ferner ist es ihnen untersagt, Inhalte einzustellen, die Rechte, insbesondere Urheber- oder Markenrechte Dritter verletzen.

Der Nutzer verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterlassen, welche die Funktionsweise von Sharester.org gefährden oder stören, sowie nicht auf Daten zuzugreifen, zu deren Zugang er nicht berechtigt ist.

Weiterhin muss er dafür Sorge tragen, dass seine auf Sharester.org eingestellten Inhalte nicht mit schadhaftem Code, Viren, Würmern oder Trojanischen Pferden behaftet sind.

Für die Inhalte und Handlungen seiner Nutzer übernimmt Sharester keine Verantwortung.

5. Vertragslaufzeit, Kündigung

 

Zwischen den Vertragsparteien abgeschlossene Verträge über den Bezug der Dienstleistungen von Sharester werden grundsätzlich auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Die Parteien können den Nutzungsvertrag jederzeit kündigen.

Davon unberührt bleibt das Recht beider Vertragsparteien zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn:
- der Nutzer den Änderungen dieser Bestimmungen nicht zustimmt,
- ein Verstoß des Nutzers gegen gesetzliche Verbote, insbesondere die Verletzung urheberrechtlicher, wettbewerbsrechtlicher, namensrechtlicher oder datenschutzrechtlicher Bestimmungen oder gegen die Sharester-Nutzungsbedingungen vorliegt.

Die ordentliche und außerordentliche Kündigung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform (z.B. per E-Mail oder durch Sharester bereitgestellte Web-Formulare).

Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses ist Sharester nicht länger zur Erbringung der vertraglichen Leistungen verpflichtet.


6. Folgen bei Verstößen gegen die Sharester-Nutzungsbedingungen

Bei einem Verstoß gegen diese Sharester-Nutzungsbedingungen ist Sharester berechtigt, einzelne Inhalte oder die Nutzerkonten im eigenen Ermessen unverzüglich zu sperren oder Inhalte zu verändern oder andere geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Insbesondere kann Sharester Verwarnungen aussprechen, Sperrungen oder eine Aufhebung der Registrierung vornehmen, den Zugang zur Webseite verhindern oder die Beseitigung von Inhalten vornehmen, um seine Nutzer zu schützen. Bei wiederholten Verstößen oder betrügerischen Absichten hat Sharester das Recht, die erhobenen Daten zur Strafverfolgung an die zuständigen Behörden weiter zu geben.

Nachdem ein Nutzer endgültig gesperrt wurde, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten Kontos.

Sharester kann den Nutzungsvertrag jederzeit aus wichtigem Grund kündigen.

Sobald ein Nutzer gesperrt oder der Nutzungsvertrag von Sharester gekündigt wurde, darf dieser Nutzer Sharester auch mit anderen Konten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut anmelden.

7. Freistellung

Nutzer stellen Sharester von Ansprüchen Dritter, die Dritte gegen Sharester wegen der Verletzung von Immaterialgüterrechten im Zusammenhang mit den Inhalten des Nutzers geltend machen, frei. Dies gilt insbesondere für alle Texte, Bilder, Bildfolgen und Kennzeichen, die Nutzer in ihren auf Sharester.org eingestellten Inhalten verwenden. Weitergehende Ansprüche von Sharester bleiben hiervon unberührt.

Nutzer stellen Sharester im Übrigen von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte gegen Sharester wegen der Verletzung ihrer Rechte oder wegen Rechtsverstößen aufgrund der vom Nutzer eingestellten oder Inhalte geltend machen.

Die Freistellung erfasst auch ggf. anfallende Anwaltsgebühren von Sharester.

8. Haftungsbeschränkung von Sharester

Sharester stellt nach bestem Wissen und Gewissen sicher, dass die auf der sharester.org verfügbaren Informationen vollständig, korrekt und aktuell sind, übernimmt jedoch keinerlei Gewähr für die Inhalte und Leistungen der auf der Website.

Sharester haftet Nutzern gegenüber nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe gesetzlicher Bestimmungen.

Im Falle einfacher Fahrlässigkeit haftet Sharester nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Leistung zwischen Sharester und dem Nutzer überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und vertrauen darf (so genannte Kardinalspflichten), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischerweise eintretenden Schadens.

Soweit die Haftung von Sharester ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

Alle genannten Ausschlüsse und Begrenzungen der Haftung gelten nicht bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

Sharester ist von der Leistungspflicht in Fällen höherer Gewalt befreit. Als höhere Gewalt gelten alle unvorhergesehenen Ereignisse sowie solche Ereignisse, deren Auswirkungen auf die Vertragserfüllung von keiner Partei zu vertreten sind. Zu diesen Ereignissen zählen insbesondere rechtmäßige Arbeitskampfmaßnahmen, auch in Drittbetrieben, behördliche Maßnahmen, Ausfall von Kommunikationsnetzen und Gateways anderer Betreiber, Störungen im Bereich von Leitungsgebern, sonstige technische Störungen, auch wenn diese Umstände im Bereich von Unterauftragnehmern, Unterlieferanten oder deren Subunternehmern auftreten.

9. Sonstiges

Urheber- und sonstige Rechte: Sämtliche Rechte (insbesondere Urheber- und Markenrechte) an den Inhalten von Sharester, insbesondere auf der Webseite Sharester.org, einschließlich Grafiken, Produktbildern, Video- bzw. Audiomaterial, Texten, Logos und Computercodes liegen ausschließlich bei Sharester oder dem jeweiligen Urheber und Rechteinhaber. Registrierte Marken sind Eigentum der Markeninhaber.

Die gesamten Inhalte der von Sharester bereitgestellt werden, wie Texte, Grafiken, Logos, Button-Icons, Bilder, Video- bzw. Audiomaterial, Logos, Datensammlungen sowie Computercodes, sind Eigentum von Sharester oder von Dritten, die Inhalte liefern oder auf der Webseite bereitstellen, und ist durch deutsches und internationales Urheber- und Markenrecht geschützt. Registrierte Marken sind Eigentum der Markeninhaber.

Nutzerdürfen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung Inhalte von Sharester nicht systematisch extrahieren und/oder wiederverwenden. Insbesondere dürfen Nutzer ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Sharester kein Data Mining, keine Robots oder ähnliche Datensammel- und Extraktionsprogramme einsetzen, um irgendwelche wesentlichen Teile der Sharester Dienste zur Wiederverwendung zu extrahieren (gleichgültig ob einmalig oder mehrfach).

Nutzungsrecht zugunsten Sharester: Mit der Veröffentlichung von Inhalten auf sharester.org erklären sich die Nutzer unwiderruflich damit einverstanden, dass Sharester die entsprechenden Inhalte voll oder teilweise auf der Website und in sonstigen Werbe- und Social Media-Kanälen, in denen Sharester vertreten ist, wiedergeben darf.

Die Nutzer gewähren Sharester das nicht ausschließliche, unentgeltliche, zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkte Recht zur Nutzung, Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bereitstellung und Änderung dieser Inhalte weltweit in allen Medien, einschließlich des Rechts zur Unterlizensierung an Dritte und das Recht, den Namen, den Sie im Zusammenhang mit diesen Inhalten einsenden, zu verwenden. Urheberpersönlichkeitsrechte der Nutzer werden durch diese Regelung nicht übertragen.

10. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.
 Für Nutzer, die keine Verbraucher sind oder die keinen ordentlichen Gerichtsstand in Deutschland haben ist der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten, die durch oder in Verbindung mit dieser Nutzungsbedingung entstehen, Ehrenkirchen, Deutschland.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Sharester ist bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.